Fortbildung

Trainer_innenfortbildung

Momentan arbeiten ca. 20 Trainer_innen freiberuflich für „Hilfe, bevor es brennt!” e.V.. Die Trainer_innen sind in der Regel Studierende aus den Bereichen Lehramt, Soziale Arbeit, Sonderpädagogik, Diplompädagogik, Psychologie und Rehabilitationspädagogik. Ein für eine Klasse zuständiges Trainer_innenteam besteht immer aus erfahrenen Ersttrainer_innen und lernenden Co-Trainer_innen.

Alle Trainer_innen bekommen regelmäßig Fortbildungen zu den unterschiedlichen Schwerpunkten durch die Projektkoordinator_innen angeboten. Regelmäßige Fachteamsitzungen und Einzelgespräche zu auftretenden Problemen (Hilfe bei der Stundenplanung, Reflektion des Prozesses bei Unsicherheiten, Klärung von Problemen in Zusammenarbeit mit der Schule, usw.) runden diese Unterstützung ab

Lehrkräftefortbildung

Lehrkräftefortbildungen dienen dazu die Nachhaltigkeit des Sozialen Kompetenztrainings zu gewährleisten.

Um den teilnehmenden Lehrkräften eine Weiterführung des Trainings - auch über das Projekt in der Klasse hinaus - zu ermöglichen, wird einmal pro Halbjahr eine zweitägige Fortbildungsveranstaltung angeboten. In dieser Fortbildung werden erprobte kommunikative und spielpädagogische Maßnahmen zur präventiven, pädagogischen Arbeit mit Kindern handlungsorientiert thematisiert. Die Lehrkräfte lernen so die konkreten Inhalte des Trainings besser kennen und haben die Möglichkeit selber eine Trainingseinheit zu einem fiktiven Klassenproblem zu erarbeiten und spielpädagogische Grundvoraussetzungen kennen zu lernen. Neben Lehrkräften bietet sich diese Fortbildung ebenso für Schulsozialerbeiter_innen an.

Die Inhalte der Fortbildung orientieren sich an den möglichen Schwerpunkten des Projekts in einer Klasse. So werden Übungen und mögliche Problemstellungen zu den folgenden Inhalten bearbeitet:

  • Kennenlernen / Abschluss
  • Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Kommunikation
  • Kooperation
  • Regeln und Konsequenzen
  • Ruhe und Konzentration
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Sinnliche Wahrnehmung
  • Vertrauen
  • alternative Konfliktlösung
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Verstanden